Donnerstag, 6. Mai 2010

Erfreuliche Mails

Zwischen Brustvergrößerung und Viagra lag heut folgendes:
Sehr geehrter Herr Dorst,  Ihre Mail vom 2. Mai haben wir erhalten. Die Angelegenheit des Kirchenaustritts ist auf unserer Seite zwischenzeitlich behandelt worden; die Schülerin kann den Schulbesuch in Illertissen ohne jede Form der Beeinträchtigung fortsetzen. Der Schulträger hat die konkreten Umstände geprüft und eine Einzelfallentscheidung getroffen.  Mit freundlichen Grüßen Ulrich Haaf Direktor  
Absender: 
Schulwerk der Diözese Augsburg, schulwerk@bistum-augsburg.de

Kommentare:

  1. Na also, geht doch. Die Frage ist nun ob dieses Ergebnis auch Zustande gekommen wäre wenn es keinen öffentlichen Druck gegeben hätte.

    cheers,
    efka

    AntwortenLöschen
  2. Sicher.
    Die Chance, ohne öffentlichen Druck zu entscheiden war durch die voreilige Reaktion der Presse gar nicht mehr gegeben.

    AntwortenLöschen
  3. Wird eine Entscheidung besser oder schlechter weil der öffentliche Druck eine bestimmte Entscheidung "ausschließt"? Vorallem in diesem Fall?

    Wenn es hier darum ginge eine Unabhängige Entscheidung im Sinne von Rechtsprechung zu treffen gebe/gegeben hätte, würde ich dir völlig recht geben Anonym. Dem ist aber nicht so.
    Anyways ich muss das glaub eh nochmal aufarbeiten wie mein Standpunkt zu der Sache ist.

    AntwortenLöschen